Motorrad fahren in Frankreich...

Veranstaltungen, Treffen, Ausfahrten usw.
Benutzeravatar
takoda
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 261
Registriert: 19. Mai 2016, 18:33
Wohnort: Wuppertal

Motorrad fahren in Frankreich...

Beitragvon takoda » 10. Nov 2017, 22:47

Hallo zusammen,

ich bin gerade recht beseelt von der Idee, im nächsten Sommer mit Sherman nach Frankreich zu fahren, und zwar erst nach Dünkirchen und dann die Küste entlang in die Normandie. Jetzt sind ja die Franzosen bekannt dafür, seltsame Vorschriften auszubrüten, was man alles mitnehmen und tragen muß, wenn man in ihrem Land ein motorisiertes Zweirad bewegt, und nachdem ich jetzt diverse Quellen zu Rate gezogen habe, stellen sich mir einige dieser Vorschriften doch irgendwie widersprüchlich dar. So heißt es zB auf einer Website, man müsse reflektierende Aufkleber auf allen Seiten des Helms haben, auf einer anderen Seite ist vom Helm wiederum keine Rede, dafür heißt es da, man müsse "reflektierende Bereiche" an der Kleidung "zwischen Helm und Gürtellinie" haben...
War jemand von euch vielleicht schon mal mit dem Motorrad in Frankreich und kann aus eigener Erfahrung berichten, was man nun tatsächlich an Reflektoren etc. dabeihaben muß?

lg
Marisa
...still out here in the wind and rain ~ I look a little older but I feel no pain...

ruhri
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 1102
Registriert: 28. Jun 2006, 22:01
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Motorrad fahren in Frankreich...

Beitragvon ruhri » 11. Nov 2017, 23:25

Hi,

meinem vorvorletzten Helm (shark) waren Reflexaufkleber beigelegt mit dem Hinweis, die wären in Frankreich vorgeschrieben. Bei den letzten Fahrten durch Frankreich (mit dem Auto) ist mir an den 2Rad-Fahrern aber nix besonderes aufgefallen. In Paris natürlich eine gewisse Risikobereitschaft :wink: (oder auch Wahnsinn).
Falls du in Frankreich Autobahn fahren möchtest: An den Mautzahl-Stationen sind die menschlichen Kassierer/-innen durch Automaten ersetzt worden. Das Wechselgeld aus dem "Schacht" zu nehmen, wird mit Handschuhen (trotz der in F geforderten CE-Kennzeichnung) nicht so einfach sein.

Gruß
ruhri

Sonnenkopp
Profi
Profi
Beiträge: 53
Registriert: 2. Jul 2012, 16:20
Wohnort: Eichstetten am Kaiserstuhl

Re: Motorrad fahren in Frankreich...

Beitragvon Sonnenkopp » 26. Jan 2018, 19:36

Und jetzt noch eine Änderung,
ab Mitte 2018 soll auf Landstraßen statt 90 km/h auf 80 km/h reduziert werden.
Auch wichtig, die netten Nachbarn sind noch verwaltungswütiger mit Umwelteinstufungen als wir.
In Südfrankreich soll so eine Umweltzone sogar auf einem Autobahnabschnitt gelten. Wer kein Pickerl hat, muß so zwischen 60 und 70 € zahlen, auch Ausländer. Die Umweltaufkleber kann man wohl aber auch im Netz bestellen (wenn man weiß, welchen man braucht).

Ich bin mir nicht sicher, aber die Regelung zum Mitführen eines Alkoholteströhrchens ist wohl abgeschafft. Die Dinger habe ich laufend neu gekauft,
weil sie nicht lange haltbar sind.
Es grüßt der Sonnenkopp


Zurück zu „Veranstaltungen und Touren“